Konrad Kocher Schule

Unser Leitbild

 

Wir wollen uns alle in unserer Schule wohl fühlen und in Ruhe lernen und unterrichten können.

Wichtig ist uns die Freude am Lernen und Lehren in einer guten Atmosphäre.

Im Unterricht sollen Fähigkeiten gefördert und Interessen geweckt werden.

 

 

                                                                        Hier gibt es unseren Leitbild-Flyer

                                                                                          BITTE KLICKEN!


 

Unser Schulkonzept

Das Leitbild der Konrad – Kocher – Schule Ditzingen bildet den Rahmen des Profils unserer Grundschule.

Neben der Bildung der Schülerinnen und Schüler wollen wir einen besonderen Akzent auf Wertevermittlung und Erziehung legen. Unser Leitbild gründet sich auf folgenden gemeinsamen Zielen, diesowohl von Lehrkräften als auch von Schülern angestrebt werden sollen:

Unsere Schule ist eine Gemeinschaft, in der wir alle verantwortungsbewusst, fair und rücksichtsvoll handeln. Wir wollen den offenen und vertrauensvollen Austausch zwischen Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Eltern im Sinne eines guten Verständnisses füreinander als Basis von Erziehung, Förderung und Beratung pflegen. Wir wollen eine positive Lern – und Arbeitsatmosphäre schaffen. Wir wollen verlässlich mit allen Partnern der Schule kooperieren, wir sehen Schule als einen sozialen Ort, der Teil unserer Stadt ist.

 

Unser Leitbild umfasst fünf grundlegende Profile, die unter den Stichworten

 

  • Soziales Miteinander
  • Entwicklung von Methodenkompetenz
  • Fördern und Vertiefen
  • Musischer Schwerpunkt/Bewegung in der Schule
  • Entwicklung der Lesekompetenz

zusammengefasst sind.
 

Soziales Miteinander

Sozialkompetenz bedeutet das Wissen um die Regeln und Werte des Umgangs miteinander und der Gebrauch dieser Regeln. Werte wie Höflichkeit, Sauberkeit, Ordnung, Pünktlichkeit, Ausdauer und Hilfsbereitschaft haben an unserer Schule einen besonderen Stellenwert. Daher soll unsere Schule ein Plattform bieten, das Zusammenleben und den Umgang miteinander zu üben und zu verwirklichen. Dazu gehört grundlegend die Vermittlung und Vorleben kultureller Werte durch die beschriebenen Erziehungsziele. Die Organisationsstrukturen einer Ganztagesschule und die qualifizierte Mittagsbetreuung im Rahmen der verlässlichen Grundschule bieten hierzu den äußeren Rahmen.

Zu den Einzelmaßnahmen, die zum sozialen Miteinander beitragen und die Sozialkompetenz bei den Schülerinnen und Schülern anbahnen und fördern, gehören u.a.: Grundlegendes Einüben elementarer Umgangsformen schon in der Grundschule:

  • Gestaltung von Schulaufnahmefeiern
  • Gewaltpräventionsveranstaltungen in der Grundschule.
  • Teilnahme am jährlichen „Lebenslauf“ („Wir unterstützen besonders schwer erkrankte Kinder und Jugendliche“)
  • Gestaltung des Schulhauses und der Klassen- und Fachräume

Einen besonderen Stellenwert hat in diesem Zusammenhang die Schulsozialarbeit.

Die Aufgaben unserer Schulsozialarbeiterin gliedert sich in verschiedene Bereiche:

  • Einzelfallhilfe
  • Beratung von Schülerinnen und Schülern und Eltern
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeiten
  • Sozial- und erlebnispädagogische Angebote auch im Rahmen der Ganztagesschule
  • Teilnahme und Mitarbeit in schulischen Gremien
     

Entwicklung von Methodenkompetenz

Ziel des Methodencurriculums ist es, entsprechende Methoden einer Klassenstufe oder einem Fach oder Fächerverbund zuzuordnen. Das Erlernen verschiedener Methoden verbessert das Selbstbewusstsein der Schülerinnen und Schüler und stärkt sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Diese Kompetenz muss immer weiter entwickelt werden, um u.a. bei Präsentationen, Prüfungen oder Bewerbungsgesprächen davon profitieren zu können.

 

Fördern und Vertiefen

Ziel ist es, die Sprach – und Lesekompetenz des Schülers aber auch die mathematischen Kompetenzen zu verbessern, zu erweitern und zu vertiefen.

Durch regelmäßige Testverfahren (z.B. Hamburger Schreibprobe, VERA in Klassenstufe 3, oder Sprachstand- Erhebungen) wird der Forder- und Förderbedarf des einzelnen Schülers ermittelt. Schülerinnen und Schüler, bei denen in Klassenstufe 1 eine Rechen- oder Lese- Rechtschreib-Schwäche diagnostiziert wurde, werden im Klassenverband gefördert.

In der Eingangsstufe der Grundschule (Klassen 1 und 2) stehen für Fördermaßnahmen zusätzliche Lehrerstunden zur Verfügung.

In unserem "Sprachenland" werden Schülerinnen und Schüler ohne Deutschkenntnisse, oder mit erhöhtem Förderbedarf im sprachlichen Bereich, auf die Teilnahme am Regelunterricht vorbereitet.

 

Musischer Schwerpunkt (Bewegung in der Schule)

Durch Partnerschaften mit der Jugendmusikschule und dem Musikverein wird in der Grundschule der musische Bereich gestärkt. Rhythmische Erziehung, die Streicherklasse, Chorschule und Flötengruppe ergänzen die Erziehung und Bildung im musischen Bereich des Fächerverbunds MNK und bilden auch einen Teil des Angebots an Arbeitsgemeinschaften.

Durch die Rhythmisierung des Schultages sollen in der Bewegungspause auch Bewegungsanreize durch Umgestaltung des Schulhofes und durch die Neuanschaffung von Spielgeräten geschaffen werden.

 

Entwicklung der Lesekompetenz

In der Grundschule sind feste Lesezeiten in jeder Unterrichtswoche verankert. Lesepatenschaften, Autorenlesungen, gemeinsame Veranstaltungen mit der Stadtbibliothek gehören zu weiteren Maßnahmen zur Förderung der Lesekompetenz. In der schuleigenen Bibliothek können Schülerinnen und Schüler in Selbstverwaltung Bücher entleihen.

 

Weitere Profile der Konrad – Kocher – Schule

  • Im Rahmen des Projekts „Schulanfang auf neuen Wegen“  jahrgangsgemischtes Lernen in den Klassenstufen 1 und 2
  • Konfessionell-Kooperativer Unterricht 
  • Sprachförderung durch den Schulträger
  • Internationale Vorbereitungsklasse
  • Offene Ganztagesbetreuung in der Grundschule ab Schuljahr 2010/11
  • Kooperation Kindergarten/Grundschule
     

Kooperationen der Konrad- Kocher-Schule mit außerschulischen Partnern

  • Jugendmusikschule
  • Musikverein
  • Präventionsstelle der Polizei
  • Handharmonikaverein
  • Internationaler Garten e.V.
  • Sportstudio
  • Stadtbibliothek Ditzingen
  • TSF Ditzingen
  • Muttersprachlicher Unterricht
  • Bürgerschaftliches Engagement
  • Förderverein